loading
HEAT4ALL ICONIC Infrarotheizungen Infrarotheizung made in Austria

Gesundes Raumklima mit Heat4All Infrarotheizungen

So können Sie Ihr Wohlbefinden mit Infrarotwärme gezielt verbessern

Wir allen kennen die Gefahren, die von Luftverschmutzung ausgehen, vor allem für Allergiker und gesundheitlich ohnehin beeinträchtigte Personen – wenigen ist jedoch bewusst, dass die Verschmutzung in den eigenen vier Wänden oft sogar höher sein kann als im Freien entlang einer viel befahrenen Straße. In unserem Artikel möchten wir Ihnen deshalb die wichtigsten Verschmutzungsfaktoren vorstellen und Ihnen zeigen, wie Heat4All Infrarotheizungen dazu beitragen können, die Belastung in Ihrem eigenen Zuhause möglichst gering zu halten und somit ihr Raumklima gezielt zu verbessern.

Faktor Staub- und sonstige Partikel

Einer der wesentlichsten Faktoren, wenn es um die Luftqualität in Innenräumen geht, ist das Vorhandensein diverser potenziell schädlicher Partikel, etwa jene, die durch Rauchen, Verbrennungen beim Heizen oder die natürliche Staubbildung entstehen. Heat4All Infrarotheizungen können hier auf zweierlei Art helfen: Zum einen gibt es bei Infrarotheizungen keine Verbrennung von Rohstoffen wie Gas, Holz oder Kohle, wodurch auch keine Verbrennungsrückstände wie das gefährliche Kohlenmonoxid hinterlassen werden. Bei Infrarotheizungen kommt es also im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen zu keinerlei schädlicher Emissionen.

Andererseits verhindern Infrarotheizungen auch Staubaufwirbelungen und somit einen höheren Staubgehalt in der Atemluft: Konventionelle Heizungen erwärmen die Luft, die dann unter die Decke steigt – so kommt es zu Temperaturunterschieden zwischen dem Decken- und Bodenbereich eines Raums und somit automatisch auch zu Luftströmen, die die natürlich vorhandenen Staubpartikel in die Luft befördern. Infrarotheizungen hingegen erwärmen sämtliche Gegenstände und Wände im Raum, dabei auch die Decke und den Boden selbst, und sorgen somit für eine gleichmäßige Wärme ohne Zugluft oder Staubaufwirbelungen, was sich äußerst positiv auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden auswirken kann.

Gesundes Raumklima mit Heat4All Infrarotheizungen

Faktor Luftfeuchtigkeit

Doch nicht nur die Partikel in der Luft, auch die Luftfeuchtigkeit spielen in Sachen Raumklima eine entscheidende Rolle: Ist die Luft zu trocken, können Atemwege und Augen gereizt und die Haut belastet werden; ist die Luft hingegen zu feucht, begünstigt das die Bildung von Schimmel und Bakterien, die infolge neben anderen Beschwerden auch Allergien sowie Asthma auslösen können.

Auch hier können Infrarotheizungen von Heat4All Abhilfe schaffen: Wie bereits erwähnt, erwärmen Infrarotheizungen anstatt der Luft im Raum direkt alle Gegenstände und Oberflächen, wodurch die Luft nicht unnötig ausgetrocknet wird. Durch die sanfte Erwärmung der Wände werden diese jedoch zusätzlich getrocknet und Schimmel sowie Bakterien damit der Nährboden entzogen, wodurch diese bekämpft werden können bzw. gar nicht erst entstehen.

Gesundes Raumklima mit Heat4All Infrarotheizungen

Faktor richtiges Lüften

Abschließend gibt es noch einen weiteren wichtigen Faktor für ein ideales Raumklima: richtiges, regelmäßiges Lüften. Nur durch den regelmäßigen Luftaustausch durch Stoßlüften können schädliche Staub- und sonstige Partikel den Innenraum verlassen und frische, sauerstoffreiche Luft hinein gelangen. Gerade im Winter verzichten viele Leute jedoch darauf, regelmäßig zu lüften, um ein zu starkes Abkühlen der Wohnräume zu vermeiden – und auch hier bieten Heat4All Infrarotheizungen einen entscheidenden Vorteil: Durch ihre Eigenschaft, im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungen nicht die Luft, sondern die Gegenstände im Raum zu erwärmen, wirkt sich der Luftaustausch kaum auf das tatsächliche Wärmeempfinden aus. Während ein Lüften bei konventionellen Heizsystemen, selbst für kurze Zeit, somit mit hohen Wärmeverlusten und damit auch weitaus höheren Heizkosten einhergeht, gibt es beim Lüften eines mit Infrarotheizungen beheizten Raums also kaum Wärmeverluste. So können Sie regelmäßig frische Luft in Ihre Innenräume lassen, ohne zwischenzeitlich frieren oder Unsummen in Heizkosten investieren zu müssen.

Zusammenfassend sind also drei Faktoren besonders entscheidend für die Luftqualität Ihrer Räumlichkeiten: eine möglichst geringe Belastung durch Staub und Verbrennungsrückstände, die richtige Luftfeuchtigkeit sowie regelmäßiges Lüften. Heat4All Infrarotheizungen unterstützen Sie gezielt dabei, alle drei Faktoren in idealen Einklang zu bringen und obendrein noch Heiz- und Energiekosten zu sparen.